moribono

Erfolgreicher Start für die Online-Testamenterstellung von moribono. Konsumentenschutz äussert sich positiv.

Schon kurz nach dem Start der innovativen Online-Plattform www.online-testament.net der moribono AG, können beachtliche Erfolge verbucht werden. Neben einer erfreulichen Zahl an Zugriffen, Gratis-Checks und Registrierungen wurde ein intensiver Diskurs zum Thema Nachlass und seine Bedeutung für eine geregelte Vorsorge entfacht. Nicole Strausak, Gründerin und Geschäftsführerin der moribono AG dazu: „Meine Vision ist, dass wir uns mit dem Thema Nachlassplanung regelmässiger und ohne Berührungsängste auseinandersetzen und dafür das einfache und unkomplizierte Medium Internet nützen können.“

 

Selbstverständlich sind Datensicherheit und der vertrauliche Umgang mit sensiblen Daten dabei Grundvoraussetzung. „Datenschutz und Sicherheitsvorkehrungen entsprechen bei moribono den höchsten, aktuellen Standards“ versichert Nicole Strausak und führt weiter aus: „Bei moribono hat der Datenschutz höchste Priorität. Sämtliche Daten werden verschlüsselt. Zudem kann der Kunde die Sicherheit seiner Daten auch selbst in die Hand nehmen in dem er von der Möglichkeit Gebrauch macht, die Daten auf seinem eigenen PC abzuspeichern. Auch bei der lokalen Datenspeicherung kann der Kunde vollumfänglich von unserem Service profitieren.“

 

Konsumentenschutz: „Einfache und billige Alternative“

Auch Sara Stalder, Geschäftsleiterin der Stiftung für Konsumentenschutz (SKS), äusserte sich in der Solothurner Zeitung positiv über die Möglichkeit eines Online-Testaments: „Die Site gibt an, dass der Datenschutz in vollem Umfang gewährleistet wird. Wenn das der Tatsache entspricht, bietet ein Online-Testament sicherlich eine einfache und billige Alternative - besonders, wenn im Verlauf der Zeit inhaltliche Anpassungen notwendig sind. Beim Eingeben von privaten Daten in einen Internetdienst bleibt aber immer ein gewisses Restrisiko.“

 

moribono Geschäftsführerin Nicole Strausak garantiert: „Wir lassen unsere Systeme in regelmässigen Abständen von einem renommierten Schweizer IT-Security Unternehmen überprüfen. Bei moribono werden auch nur die nötigsten Daten der Kunden abgefragt. Die Nachlassverteilung erfolgt über prozentuale, nicht absolute Werte. So müssen unsere Kunden möglichst wenige sensible Daten übertragen, um ihr gültiges Testament zu erstellen.“

 

 

Rückfragehinweis:

moribono AG Medienstelle

Bernerweg 5

CH-6003 Luzern

Tel +41 41 511 21 13

 

 

weitere Medienmitteilungen 

 

Über moribono | Impressum | Medien | Disclaimer | Sitemap